Masterarbeiten in Erstellung (eingereichte Arbeitstitel) – Masterstudium Internationale Entwicklung

Liste der Arbeitstitel der eingereichten MA-Arbeiten (nach BetreuerIn sortiert). Die Liste wurde aus Gründen des Datenschutzes anonymisiert.

Tibor Aßheuer:

Brigitte Bailer-Galanda

  • Die Normalisierung des Rechtsextremismus - Eine Analyse des Begriffs 'Neue Rechte'.

Thomas Benesch:

  • Ungleichheit und Wirtschaftswachstum in der Entwicklungspolitik: Kritische Betrachtung einer Entwicklungsstrategie zur Beendigung extremer Armut.

Adams Bodomo:

  • Exportation of chinese development paradigm: challenge to the liberal word oder? A Case study in West Africa.

Ulrich Brand:

  • Menschenwürdige anstatt imperiale Lebensweise - Das bedingungslose Grundeinkommen als transformatorisches und emanzipatorisches Gesellschaftsprojekt?

Vera Brandner:

  • Pop-Up Friseursalon - Räume der Begegnung.
  • Vertrauenspersonen als Begleitung von Asylwerber*innen im Interview bim Bundesministerium für Fremdenwesen und Asyl

Javier Bru-Peral:

Claudia Brunner:

  • Konturen einer feministisch-postkolonialen Wissenschaftskritik der Wissenssoziologischen Diskursanalyse (WDA).
  • Epistemische Gewalt in der Sozialen Arbeit

Alejandro Cunat:

Antje Daniel:

  • Weibliche Entrepreneurinnen in Kair, Ägypten - Der Alltag zwischen unbezahlter Care-/Hausarbeit und Entrepreneurship.
  • Solidarität im Kontext politischer Einflussnahme - Veränderungen der zivilgesellschaftlichen Handlungsspielräume am Beispiel von gemeinnützigen NGOs in Wien.
  • Klimagerechtigkeit und soziale Bewegungen in Kapstadt. Die Anpassung globaler Problemlagen an den lokalen Kontexten.
  • Die Debatte zur sozial-ökologischen Transformation. Konzepte des Guten Lebens am Beispiel genossenschaftlich organisierter Wohnformen
  • "TTIP stoppen": Eine qualitative Analyse der österreichischen Kampagnen gegen das Freihandelsabkommen mit den USA.
  • Transformative Gender Justice im Libanon.

Julia Dahlvik:

  • Offene Kinder- und Jugendarbeit mit geflüchteten Jugendlichen.

Petra Dannecker:

  • Migration-Development Nexus: The Nigerian Diaspora in Vienna, Austria.
  • Rurale Elektrifizierung in Myanmar.
  • Agrarpolitik, Milchquoten und bäuerliche Lebenswelt.
  • Stadt ohne Grenzen? Migrantischer Aktivismus, Solidaritätsnetzwerke und die Aushandlung von Citizenship im europäischen Kontext
  • Stadt ohne Grenzen? Migrantischer Aktivismus, Solidaritätsnetzwerke und die Aushandlung ovn Citizenship im europäischen Kontext
  • Mumbais Straßen als Spielplatz der Entwicklung. Ein Perspektivenwechsel auf das Phänomen Straßenkinder und die Herausbildung ihrer Fähigkeiten.
  • Wer darf wohnungslos und wer muss obdachlos sein?
  • Sport und Integration.
  • Die Stimmen der philippinischen Diaspora - über die Positionierungen der philippinischen Diaspora in Wien zu dem philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte.
  • Transnational art and its role in the (re)construction of memory and identity in post-conflict societies. The case of the bosnian female artists in Vienna.

Inci Dirim:

Gert Dressel:

Friedrich Edelmayer:

  • Hongkong in der Transition - Britische und chinesische Landrechtspolitik und ihre sozialen, wirtschaftlichen und politischen Folgen.
  • Die Folgen und Auswirkungen der maritimen Schiedsverfahren im Golf von Bengal.
  • Handelsbeziehungen der Europäischen Union in Afrika.
  • Die Auswirkungen des Seerechtskonflikts zwischen Nicaragua und Kolumbien auf die Bewohnerinnen des Archipels San Andres, Providencia und Santa Catalina
  • Quatar vs Bahrain - a long standing conflict, it's resolution and impact on international law.
  • The Sino-Japanese Diaoyu/Senkaku Island Dispute and the Involvement of the United States of America.
  • The Influence of the European Union and International Donors on the Environmental Policies of the Ukranian Steel Industry.
  • Der Zypernkonflikt und der Ressourcenstreit im östlichen Mittelmeer.

 

Judith Ehlert:

  • Foodsharing zwischen Reformismus und Revolution.
  • Eine Analyse der Bedeutung und der Herausforderungen von Kleinbäuerinnen in der G8 Initiative New Alliance for Food Security and Nutrition.
  • Soziale Müllherausforderungen auf Bali.
  • Transformative Potentiale urbaner Gemeinschaftsgärten. Eine Studie im Raum Wien und Umgebung.
  • Über den Sektor der essbaren Insekten in Wien.

Birgit Englert:

  • Negotiations of (Im)Mobilities - An Actor-Centered Approach with the Tanzanian Artist Atakalo Soko.
  • Auswirkungen einer neuen Straße auf die Lebensrealitäten der Menschen im Sum Kibera, Nairobi, Kenia
  • Kollektive Identität in Mali.

Gerald Faschingeder:

  • Act out loud! - Szenisch forschen mit Mädchen* in Wien

Elmar Flatschert:

  • Diagnosen der kongolesisch-wirtschaftlichen Paradoxe im Kontext des kapitalistisch-peripheren Staates.

Birgit Fritz:

Martin: Gaenszle:

Bea Gomes:

  • Racism and Diversity Management in the context of UN Organizations.
  • Der Globale Kaffeemarkt: transnationale Bewegungen, Kontinuitäten und Diskontinuitäten.
  • Fluchtbedingte Migration vor dem Hintergrund des andauernden Konflikts um die Westsahara - Möglichkeiten und Handlungsspielräume?
  • Perpetuating dependency in the mind - a field study in Uganda's organic agriculture sector.
  • Deported Migrants in Jamaika
  • Queere Ansätze in development.
  • Landreformen un Südafrika seit 1994: Landumverteilung zur Überwindung sozialer Ungleichheit.
  • "Indigenous Methodologies" und postkoloniale Methodenkritik: Die Verortung der post- und dekolonialen Methodenkritik im Kontext der (westlichen) Wissenschaftsgeschichte.
  • Design Thinking als Werkzeuge zur Überwindung der asymmetrischen Machtverhältnisse bei der Umsetzung des Sustainable Development Goal 17 "Partnerships for the Goals".
  • Die ungarische Asylpolitik und ihre politische Instrumentalisierung.
  • Die Konstituierung von 'ethnisch' segregierten Bildungsräumen durch diskursive Repräsentationen von Wiener Schulen
  • Integrationsmaßnahmen für Geflüchtete beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung: individuelle Erfolgsgeschichten oder Spiegelbilder der Politik?
  • "Del Hogar a mi Hogar". Familie und Familienrückführung im Spannungsfeld institutioneller und lebensweltlicher Rahmenbedingungen in Bolivien.
  • Diskurse um "Partnerschaft" in entwicklungsrelevanten Kontexten: Perspektiven aus Nicaragua.

Margarete Grandner:

  • An assesment of the situation of Syrian refugees living in informal camps in Lebanon.
  • Die Rolle der Frau im 'Creative Capitalism' am Beispiel der Bill und Melinda Gates Foundation.
  • Imker*innen als Aktuer*innen im (globalen) Nahrungsmittelsyste? Ihre Wahrnehmung und Strategien im Kontext des Bienensterbens.
  • Engaging Men & Boys: Die Rolle der Männer im Kontext von Geschlechtergleichheit im Rahmen der österreichischen EZA.
  • Transnationale Geschichte im Österreichischen Schulunterricht der Neuen Mittelschule. Schule im Wandel der Transnationalisierung.
  • Sport in Krisengebieten - der Friedensprozess in Kolumbien.
  • Genderaspekte der "Revolution" Thomas Sankaras'.
  • "The law gives it and the law takes it away" - der Konflikt um den Chagos-Archipel.
  • Die Spuren die Zucker und Kartoffel hinterließen.
  • Pro-Poor Tourism: Challenge of strategic sestination Management through community based tourism in Nkhotakota, Malawi.
  • Eine kritische Diskurs- und Medienananlyse der Flüchtlingsthematik und Fluchtursachen in der Kronenzeitung 2015-16.
  • HIV in südafrikanischen Medien - Aufklärung durch Unterhaltung.
  • Entwicklungspolitische Konzepte des sozialen Wohnbaus im Wien der Zwischenkriegszeit und ihre sozialen Implikationen.
  • Das erhöhte Interesse an bulgarischer Staatsbürgerschaft auf Basis Herkunft nach dem EU Beitritt Bulgariens.
  • [K]aos und Katastrophenhilfe
  • Economic development in southern Africa after the collapse of the apartheid regime.
  • Der neue "Eiserner Vorhang" und dessen Darstellung in den ungarischen Medien.
  • Neue soziale Bewegungen und politische Proteste in den USA.
  • The Caspian region in the geopolitical interests of the EU and China.
  • Wie funktioniert Integration. Eine Gegenüberstellung integrationspolitischer Agenden und der kommunalen Integrationspraxis in Österreich.
  • Eine Analyse der medialen Darstellungen von Menschenrechtsverletzungen im Nahostkonflikt in österreichischen und deutschen Printmedien.
  • Comparative analysis of accidents at the Chernobyl and Fukushima-1 nuclear power plants in the context of their impact on human health.
  • Gemeinsamkeiten nachhaltig erfolgreicher CPR-Management-Systeme. Eine vergleichende Analyse von Fallstudien anhand konkreter Parameter in Anlehnung an die Arbeit Elinor Ostrom.
  • Einbindung der zivilgesellschaftlichen Arbeit im Kontext der deutschen Rohstoffpolitik.
  • Elite Athleticism and Dignity.
  • Shaping of Australian migration & asylum system - children in detention
  • Zukunftsvision oder 'European Illusion'? - Zwischen Sozialabbau und Entsolidarisierung : die europäische Dimension in gewerkschaftlicher Arbeit und politische Partizipationsmöglichkeiten junger Menschen im Jahr 2019 

Reena Mary George:

Georg Grünberg:

Cengiz Günay:

  • Iranische Soft Power im Irak. Religiös-politische Aspekte und ihre Hintergründe.
  • The EU-Turkey Deal - A security discourse

Christoph Gütermann:

Julia Harnoncourt:

  • Die Bevölkerung Brasiliens im Spielfeld zwischen Neo-Extraktivismus und 'Entwicklung'.

Helmuth Hartmeyer:

  • Education in Argentina from teacher's perspective.
  • JANA - Bildungsförderung in Bangladesch.
  • The State of Global Education-Education for Sustainable Development in the context of Non.Formal Education in Greece.
  • Prerequisites for master programmes for EU Students and Third Country Students at Austrian public Universities.

Peter Hauslohner:

Martin Heintel:

Othmar Höll:

  • Die Gefahren von Weltraummüll: Herausforderungen einer verantwortungsvollen Nutzung des Weltalls.

Ulrich Hofmeister:

Johannes Jäger:

  • Emanzipatorisches Potential für alternative regionale Entwicklung? Eine qualitative Analyse gesellschaftlicher AkteurInnen im Baskenland.
  • Nachhaltige Entwicklung als hegemoniales Interesse - eine gramscianische Analyse der Economic Partnership Agreements zwischen der EU und Sub-Sahara Afrika.
  • Moderne kapitalistische Entwicklung unter dem Aspekt eines Strukturfaschismus.

Kerstin Jobst:

  • Sowjetische 'Indigenisierungspolitik' (Korenizacija) der Jahre 1923-1932 am Beispiel der ukrainischen Sprachpolitik.

 

Christine Klapeer:

Martina Kopf:

  • Rassismus in Populärmedien - eine Filmanalyse von 'Wild Girls - auf Highheels durch Afrika' &, 'Auf der Flught - das Experiment'.

Michaela Krenceyová:

  • Empowerment through economic measures? Possibilities and limitations for women's economic empowerment projects in rural areas of Nicaragua.
  • Die Wechselwirkungen zwischen Bildungsaspirationen, strukturellen Hindernissen und Resilienzstrategien - Syrische geflüchtete Studierende in Wien.

Helmut Krieger:

  • Fernsehnothilfe. Wie evaluiert die EU mediale Entwicklungshilfe.

Rene Kuppe:

  • Sovereign risk taking to strenghten the convergence of international investment law. An analysis of original inent in Investor State Dispute Settlement.

Nicole Lieger:

  • Weitergeben statt Wegwerfen - Wege zu einer ressourcenschonenden Lebensweise.

Beate Littig:

  • Sozial. Ökologisch. Unternehmerisch. eine Grounded Theory über Social Entrepreneurs in Österreich.

Rüdiger Lohlker:

Paul Luif:

 

Monika Mokre:

  • Die Externalisierung des europäischen Grenzregimes in Niger. Widerständig Strategien des 'Alarmphone Sahara' 

Wolfgang Müller:

 

Ursula Naue:

  • Studieren mit Behinderung als Drittstaatenangehöriger in Österreich.

Michael Obrovsky:

 

Tina Olteanu:

  • Development of Democracy in Ukraine after Euromaiden

Daniel Pateisky:

  • Sorgearbeit als Türöffner? - Erwartungen und Realitäten junger Menschen aus Osteuropa nach Ankunft in Deutschland über Volontariatsprogramme.

Melanie Pichler:

  • Das Ende fossiler Infrastruktur im Zeitalter einer sozial-ökologischen Transformation - Gewonnene Erkenntnisse aus dem Konflikt um die 3. Piste am Flughafen Wien."
  • Umweltschutz als Umweltrassismus. REDD+ als Form einer "racialised-capitalist-accumulation".

Sabine Prokop: 

  • Imaginarios Urbanos. Die transformative Kraft und Bedeutung urbaner Partizipation für die Lebensqualität und die kollektive Stadtwahrnehmung von Quito, Ecuador.
  • Protestbewegung Ni Una Menos.
  • Soziale Bewegungsforschung: von dekolonialer Kritik zu präfigurativer Epistemologie.
  • Integration der VietnnamesInnen in Tschechien.

 

Michelle Proyer:

 

Hans Pühretmayer:

  • Die Seenotrettung im Mittelmeer - eine migrationspolitisch umkämpftes Terrain. Eine herrschaftskritische Untersuchtung der humanitären Ausgestaltung der Mittelmeergrenze.

Isabella Radhuber

Christian Rammel:

Christoph Reinprecht:

  • Gentrifizierung und soziale Bewegungen in Wien und Madrid: zwischen städtischen Aufwertungspolitiken, sozialer Exklusion und dem Recht auf Stadt - eine Analyse der Stadtteile Ottakring und Lavapiés

Barbara Rohregger:

  • Die Konditionalisierung der Bolsa Familia und ihre Auswirkungen auf das Verhältnis zwischen Staat und EmpfängerInnen.

Kirsten Rüther:

  • Think Water - Approaching concepts of Cape Town as an opportunity city.
  • Cape Town Informal.
  • Analyse der Global Health Care Chain am Beispiel Malawi.

Lamine Sarr:

  • Kultureller Widerstand im palästinensischen Kontext. Die Vision einer cultural intifada des Freedom Theatres in Jenin.
  • Chinas Fußballökonomie im Wandel. Eine Betrachtung aus weltsystemanalytischer Perspektive.
  • Migration als Entwicklungskonzept der Philippinen und die Rolle der Remittances für Filipinos und Filipinas im In- und Ausland.

Birgit Sauer:

  • Who Cares 4.0
  • Landrechte für Frauen - Eine Analyse der Gleichstellungspolitik in Ruanda und ihren Grenzen.

Wolfram Schaffar:

  •  Neue soziale Bewegungen und politischer Protest in den USA.
  • Myanmar in transition: The Letpadaung Copper Mine conflict and the rule of law.

Johann Schelkshorn:

  • Von der Kultur des Schweigens zur Affirmation der Andersheit.

Lukas Schemper: 

Karin Schönpflug:

  • Das "rote Gold" Chiles. Zwangsumsiedlung von Minenarbeiter_innen und ihren Familien.
  • Gender Pricing in Wien.
  • Perspektiven feministischer Ökonomie auf Postwachstumstheorien.

Walter Schicho:

  • Aushandlung von sozialer Ungleichheit zwischen Kontinentalfrankreich und dessen Überseedepartement Mayotte.

Erwin Schmid:

  • Small Farmer's climate change perceptions and adaption intentions in a village in southern India - a qualitative analysis.

Thomas Schmidinger:

  • Visionen Kurdischer Parteien für die Entwicklung eines Unabhängigen Staates in Kurdistan-Nordirak.

Dieter Segert:

Valentin Seidler:

  • Considering informal institutions in Urban Development Planning.

Zeynep Sezgin:

 

Stanislav Shmelev:

  • Sustainable Cities in the Arab region - A Comparative Study.

Saskia Stachowitsch-Clar:

    Gunnar Stange:

    • The political ecology of temperate rainforests in Cochamo, Northern Patagonia, Chile: local narratives of conservation and tourism development.

    Cornelia Staritz:

    • Schokolade & Entwicklung
    • Value capture and distribution in the inter-related second-hand clothing trade in Austria, Germany an Morocco. The role of charity discourses, commercial strategies and economic and political contexts
    • How to stabilize and raise farmers' income in thcocoa global value chain?

    Margret Steixner:

    Frank Stern:

    • Fauda und die (orientalistische?) Darstellung des Anderen.

    Gernot Stimmer:

    • Demokratische Innovationen in Lateinamerika.

     

    Berthold Unfried:

    Roland Verwiebe:

    • Innovationsbasierter sektoraler bzw. regionaler Strukturwandel und sozial-räumliche Ungleichheit in der Metropolregion Wien

    Rudy Weissenbacher:

    • New Left Parties as Actors for Alternative Development in Post-Socialist Countries - Case Study "Partia Razem" in Poland.

    Ursula Werther-Pietsch:

    • Fragilität und Empowerment.

    Michael Zach:

    • Das Erbe des Sklavenhandels in Gambia anhand von Erinnerungskulturen.

    Tatiana Zhurzhenko:

    • Euopeanization in EU Neighborhood: Public Administration Reform in Ukraine 2016-2018.

    Patricia Zuckerhut:

     


    Letzte Aktualisierung: 29.07.2019