Univ.-Prof. Dr. Kristina Dietz

© Hanna Thiesing

Institutsleitung, Professur für Politik und Entwicklung

Institut für Internationale Entwicklung
Sensengasse 3/2/2
1090 Wien
M: kristina.dietz@univie.ac.at
T: +43 1 4277 641 11


 Sprechstunden nach vorheriger Vereinbarung per email!

Forschungsschwerpunkte

•    Politikwissenschaftliche Entwicklungsforschung
•    Globale Umwelt-, Klima-, Energie- und Rohstoffpolitik
•    Politische Ökologie, sozial-ökologische Krise und Transformation
•    Globale politische Ökonomie
•    Demokratietheorie und -politik
•    Soziale Bewegungsforschung und contentious politics
•    Soziale Ungleichheiten und Umweltwandel
•    Critical Agrarian Studies und ländliche Transformation
•    Regionaler Fokus: Lateinamerika und Subsahara-Afrika

 

Forschungsprojekte

•    August 2014 bis Dezember 2019 (abgeschlossen): „GLOCON: Globaler Wandel - lokale Konflikte? Landkonflikte in Lateinamerika und Subsahara-Afrika im Kontext interdependenter Transformationsprozesse“ (Leitung mit Prof. Dr. Bettina Engels). Gefördert durch das BMBF im Rahmen der Fördermaßnahme „Nachwuchsgruppen Globaler Wandel, 4+1“. (s. www.land-conflicts.net)
•    Juli 2009 bis Oktober 2013 (abgeschlossen): "Fair-Fuels? – Zwischen Sackgasse und Energiewende: Eine sozial-ökologische Mehrebenenanalyse transnationaler Biokraftstoffpolitik." (Ko-Leitung mit Prof. Bernd Hirschl, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW, Berlin). Gefördert durch das BMBF im Rahmen der Sozial-Ökologischen Forschung (SÖF).

Wissenschaftlicher Werdegang

•    Seit 2022 Professorin für politikwissenschaftliche Entwicklungsforschung am Institut für Internationale Entwicklung der Universität Wien
•    2020-2022 Vertretungsprofessorin am Fachgebiet Internationale und intergesellschaftliche Beziehungen der Universität Kassel
•    2014-2019 Leitung der Nachwuchsgruppe „Globaler Wandel – lokale Konflikte? Landkonflikte in Lateinamerika und Subsahara-Afrika“ (mit Bettina Engels)
•    2013-2014 Fellow „International Research Network on Interdependent Inequalities in Latin America“,  desiguALdades.net. Ibero-Amerikanisches Institut der Stiftung Preussischer Kulturbesitz, Berlin
•    2009-2013 Post-Doc und Ko-Leiterin der Nachwuchsgruppe „Fair-Fuels? – Zwischen Sackgasse und Energiewende: Eine sozial-ökologische Mehrebenenanalyse transnationaler Biokraftstoffpolitik“ (mit Bernd Hirschl, IÖW)
•    2010 Promotion im Fach Politikwissenschaft am Fachbereich für Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel -  Promotionsthema: Komplexe Vulnerabilitäten. Politische und sozial-ökologische Dimensionen von Klimavulnerabilität.
•    2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am FB Gesellschaftswissenschaften, Universität Kassel. Koordination des Promotionskollegs "Global Social Policy and Governance“
•    2004-2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Otto-Suhr-Institut, FU Berlin. Forschungsprojekt „Global Governance und Klimawandel“
•    1998-2001 Studium der Soziologie, Politikwissenschaften und Geschichte, Universität Hannover
•    1993-2001 Studium der Landschafts- und Freiraumplanung, Universität Hannover

Publikationen

u:cris (ab 2018)
alle Publikationen