Logo der Universität Wien

Austauschprogramme

Da das Studium der Internationalen Entwicklung bis WiSe 2010 über keine eigene Institutionalisierung verfügte, konnten bisher auch nur sehr wenige offizielle Austausch-Abkommen mit anderen Instituten abgeschlossen werden.
Für die Zukunft werden entsprechende IE-spezifische Abkommen angedacht und geplant - das konkrete Zustandekommen kann aufgrund der langen Vorlaufzeiten und der institutionellen Verhandlungen jedoch noch nicht vorhergesagt werden. Im Bereich von ERASMUS haben wir erwirkt, dass IE-Studierende nicht nur IE-Erasmusplätze, sondern auch die Plätze der Politikwissenschaft, der Geschichte und der Afrikawissenschaft in Anspruch nehmen dürfen (weitere Infos siehe unten). Das Angebot IE-eigener Plätze wird jedoch langsam, aber kontinuierlich ausgebaut. Kontakt und Koordination: Markus Gatschnegg


ERASMUS

  • Allg. Infos zu ERASMUS (Registrierung, Plätze, Stipendienhöhe, Fristen, Informationsbroschüren, etc.) finden sich Opens external link in new windowhier sowie auf der zentralen Opens external link in new windowOutgoing-Seite des Büros für Studierendenmobilität der Universität Wien. Ergänzend können Sie auch gerne die Seite der Nationalagentur Lebenslanges Lernen (Opens external link in new windowOEAD) besuchen.
  • reguläre ERASMUS-Plätze der Internationalen Entwicklung (Auflistung siehe Opens external link in new windowhier)
  • zusätzliche ERASMUS-Plätze der Opens external link in new windowPolitikwissenschaft, der Opens external link in new windowGeschichte sowie der Opens external link in new windowAfrikawissenschaft:
    IE-Studierende - Diplom, Master und Bachelor - haben die Möglichkeit sich über die Opens external link in new windowPlätze der genannten Studienrichtungen zu bewerben (die Modalitäten erfahren Sie direkt an den jeweiligen Instituten; auch Doppelbewerbungen sind bei Bekanntgabe möglich). Der Nominierungsprozess läuft in diesen Fällen über die genannten Studienrichtungen, während die Anrechnung und die Erstellung des Learning-Agreements über das Büro IE erfolgt; die allgemeine Bewerbungsfrist läuft jeweils bis zum 15. März bzw. für Restplätze bis zum 15. Oktober - eine Fristverkürzung seitens der Institute ist jedoch möglich.
    D.h. sie bewerben sich nicht direkt an der IE (außer für die IE-eigenen Plätze), sondern bei den oben genannten Partnerinstituten!!
    Bei der Online-Registrierung zu Erasmus bitte unbedingt auch diejenigen Studienrichtungen angeben, für deren Plätze Sie sich bewerben - unabhängig davon, ob Sie dafür inskribiert sind oder nicht (wenn Sie sich also für Plätze der PoWi bewerben, geben Sie neben der IE bitte auch die Studienrichtung Politikwissenschaft an);
  • Austauschplätze über die Studienrichtung eines Zweitstudiums bzw. bei BA-Studierenden über die Absolvierung eines Erweiterungscurricula einer anderen Studienrichtung (z.B.: Absolvierung eines Arabistik-ECs über einen Erasmus-Platz der Arabistik; in diesem Fall erfolgt die Bewerbung und die Anrechnung über die Arabistik/Orientalistik).
  • Achtung: Mindestanforderung für eine Erasmus-Bewerbung ist die abgeschlossene STEOP der IE. Außerdem muss sich der/die Studierende bei Antritt des Auslandssmesters zumindest im 3. Semester befinden.
    Für Zweitstudien bzw. Plätze über einen EC können andere Regelungen gelten, welche an den jeweiligen Instituten zu erfragen sind (bei der Absolvierung eines ECs im Ausland könnten für eine Erasmus-Nominierung ggf. Vorleistungen erforderlich sein, weshalb sich hierzu eher ECs mit 30 ECTS empfehlen);

  • Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
    Motivationsschreiben (1-2 Seiten, ggf. vorläufige LV-Auswahl), Sammelzeugnis, Nachweis von Sprachkenntnissen (siehe Wichtige Neuerung); Die jeweiligen Erasmus-KoordinatorInnen können ggf. noch weitere Unterlagen erbitten (Infos dazu auf den Erasmusseiten der genannten Institute);
    WICHTIGE NEUERUNG AB 2015:
    Bewerber_innen für Erasmusplätze müssen ab 2015 einen offiziellen Sprachnachweis vorlegen (ausgenommen für Plätze an deutschen Universitäten). Der Sprachnachweis muss das gewünschte Niveau der ersten Unterrichtssprache der Partneruni entsprechen. Zu beachten ist, dass ein Matura-/ Abiturzeugnis, Auslandsaufenthalte im Rahmen von Zivil-/ Freiwilligendienst oder Zweisprachigkeit (zB. Muttersprache Englisch+Deutsch) kein offizieller Sprachnachweis ist. Auch für Englisch muss ein Sprachnachweis erbracht werden. Informationen über die geforderten Sprachniveaus in den Partnerunis findet ihr Opens external link in new windowhier. (Land auswählen und dann auf den obersten Link mit Abkommen anklicken).
    Weiter Informationen zum Thema Sprachnachweis findet ihr Opens external link in new windowhier.
    Für die IE-Plätze gilt: die angeführten Unterlagen sind bitte jeweils bis 15. März bzw. 15. Oktober (Restplätze) im Büro IE abzugeben. Ein Beratungsgespräch mit Opens internal link in current windowMarkus Gatschnegg ist zu den Öffnungszeiten des Büros IE jederzeit möglich. Nach einer allfälligen Nominierung wird das Learning Agreement sowie der Vorabbescheid über mögliche Anerkennungen ebenfalls mit Markus Gatschnegg bzw. dem Büro IE besprochen.

ERASMUS Praktika

  • Im Rahmen des Erasmus-Programmes können unabhängig vom Auslandssemester auch Praktika in Unternehmen und Organisationen in der EU gefördert werden (jedoch nicht in Einrichtungen des EU-Parlaments, EU-Komission und deren Subeinheiten).
  • Der/Die Studierende muss sich um den Praktikaplatz selbst kümmern.
  • Frist: Beantragung bis spätestens 6 Wochen vor Beginn des Praktikums.
  • Mindestanforderung für BA-Studierende ist die Absolvierung von 2 Semestern an der Uni Wien
  • Das Praktikum muss einen Bezug zum IE-Studium haben, muss aber nicht zwingend als Praktikum für die PFB angerechnet werden.
  • Die Nominierung erfolgt über das International Office der Uni Wien.
  • Nähere Informationen dazu finden sich Opens external link in new windowhier auf der Seite des Büros für Studierendenmobilität der Universität Wien (FSIB).

JOINT STUDY / Non-EU-Exchange Programs

  • Austausch- und Partnerschaftsabkommen der Universität Wien mit großteils außereuropäischen Universitäten. Hier kann über einen gesamtuniversitären Auswahlprozess um einen finanzierten Studienplatz im Ausland (Joint-Study-Stipendium) angesucht werden. Nähere Informationen finden sich Opens external link in new windowhier auf der Seite des Büros für Studierendenmobilität der Universität Wien (FSIB).

CEEPUS

  • Für Studierende der Universität Wien mit Staatsbürgerschaft eines CEEPUS-Landes (Bulgarien, Kroatien, Montenegro, Österreich, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik und Ungarn) und im Alter von höchstens 35 Jahren. Nähere Informationen finden sich hier auf der allg. CEEPUS-Seite bzw. hier auf der Seite des österreichischen CEEPUS-Büros (ÖAD);

FREE MOVER

  • Selbstorganisierte und selbst finanzierte Studienaufenthalte (ggf. gekoppelt mit selbstorganisierten, privaten Stipendien). Anfragen zu potentiellen Anrechnungen sowie der konkrete Anerkennungsprozess erfolgt wie gehabt über das Büro IE; Mögliche Förderungen bzw. Stipendien privater oder öffentlicher außeruniversitärer Natur finden sich Opens external link in new windowhier über die Stipendiendatenbank des ÖAD;

ALLERLEI

  • KWA-Stipendium für das Verfassen kurzfristiger wissenschaftlicher Arbeiten im Ausland (max. 3 Monate; für DiplomandInnen und DissertantInnen)
  • Fulbright-Stipendium (USA)
  • Förderung von Konferenzteilnahmen für den wissenschaftlichen Nachwuchs (für DissertantInnen)
  • Erasmus-Mundus Programm (Studium der Global Studies)
  • Nähere Informationen zu den gelisteten Möglichkeiten finden sich Opens external link in new windowhier auf der Seite des Büros für Studierendenmobilität (FSIB).
  • Solltest du für ein Austauschprogramm ein Gutachten/Empfehlungsschreiben brauchen, findest du weitere Informationen Opens external link in new windowHIER.

Informationsquellen und Anrechnung

Relevante Vorinformationen allgemeiner Natur können an folgenden Stellen eingeholt werden, z.B.:

  • ÖH / Mobilitätsbüro: Generelle Informationen über Auslandsstudium
  • Büro für Studierendenmobilität der Universität Wien (FSIB)
  • Informationsabende von Studienvertretungen, Büro für Studierendenmobilität, ÖAD, etc.
  • Webseiten des jeweiligen Programmes (z.B. Erasmus) bzw. der Gast-Universität
  • gelegentliche Informationsveranstaltungen seitens des Instituts für Internationale Entwicklung (Bekanntgabe unter "Neuigkeiten")

Für konkrete Fragen, Prüfungsanrechnungen und die administrative Abwicklung von Auslandsaufenthalten ist das Büro IE bzw. die Studienprogrammleitung zuständig.

Für die Prüfungsanrechnungen sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Zeugnis der Gastuniversität im Original
  • Kursbeschreibungen (sofern aus dem Kurstitel nicht ersichtlich)
  • Seminararbeiten (sofern die Anrechnung eines SE angestrebt wird)
  • das Ansuchen um Anerkennung kann vor Ort (Büro IE) ausgefüllt werden;
Institut für
Internationale Entwicklung
Universität Wien

Sensengasse 3/2/2
A-1090 Wien

Öffnungszeiten Büro IE
(StudienServiceStelle):
Di, Mi: 10 bis 12 Uhr
Do: 14 bis 17 Uhr

Ferienöffnungszeiten:
Di, Mi: 10 bis 12 Uhr
Do: 14 bis 16 Uhr

Elke Christiansen:
+43-1-4277-239 02

Markus Gatschnegg
+43-1-4277-451-34


Daniel Görgl: (derzeit karenziert)
+43-1-4277-451 28

Fax:
+43-1-4277-9239
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0