Logo der Universität Wien

Bachelorstudium Internationale Entwicklung 09 (auslaufend)

Die Inskription des Bachelorstudiums Internationale Entwicklung in der Fassung von 2009 ist nicht mehr möglich!
Studierende des Bachelorstudiums IE in der Fassung von 2009 sind berechtigt ihr Studium bis längstens 30. November 2014 abzuschließen! Danach erfolgt die Umstellung auf das aktuelle Curriculum von 2011!


Allgemeine Informationen

Der Senat hat in seiner Sitzung am 18. Juni 2009 das Curriculum in der nachfolgenden Fassung genehmigt (siehe hierzu das Mitteilungsblatt der Universität Wien, Studienjahr 2008/2009 – Ausgegeben am 23.06.2009 – 25. Stück):


Bachelorstudienplan Internationale Entwicklung


Übersicht Studienplanpunkte Bachelor IE (Auszug aus dem gesamten Studienplan)

Rechtsgrundlage: Universitätsgesetz 2002 und der Studienrechltiche Teil der Satzung der Universiät Wien in der jeweils geltenden Fassung.
Voraussetzung: Allgemeine Universitätsreife gemäß Universitätsgesetz 2002, § 63 (1)
Studienkennzahl: 033 579

Zulassung

Erweiterungscurricula

 

 

Zulassung

Um für das Bachelorstudium Internationale Entwicklung zugelassen zu werden, muss man zunächst die Online-Voranmeldung machen. Danach kann man sich mit den angegebenen Unterlagen bei der Zulassungsstelle inskribieren. Zur Online-Voranmeldung bzw. zur "Zulassung zum Studium"-Seite des Studentpoints geht es hier.

Wichtig: Um sich für die Lehrverstanstaltungen (LVs) der Studieneingangsphase (STEP) anmelden zu können und um somit sicherzustellen, das die STEP als ganzes positiv absolviert werden kann, sollte die Inskription ein paar Tage vor Ende der jeweiligen LV-Anmeldefrist abgeschlossen sein! Die positive Absolvierung aller Lehrversanstaltungen der STEP (s. Studienplan) ist Voraussetzung für die Kernmodule ab dem 2. Semester (s. LV-Anmeldung)!
Obwohl es rechtlich möglich ist, im Sommersemester neu zu inskribieren, müssen wir darauf hinweisen, dass die gesamte STEP im Sommersemester NICHT angeboten wird.

Weitere Infos zum Studienbeginn

Der Studentpoint ist das offizielle Service-Organ des Rektorats - aber es gibt trotz dem gute Informationen zum Studieren (die sich v.a. durch ihren offiziellen Gehalt auszeichnen), wie eine Übersicht aller Studienrichtungen, FAQs und ein großes Begriffslexikon, Termine, Fristen, Ferien, Rechte & Mitbestimmung, Bürokratisches, et cetera.
Das Gleiche gibt es auch auf den Seiten der ÖH Uni Wien (HochschülerInnenschaft), die auch eine persönliche Beratung (zu allgemeinen Studienthemen) anbietet und Informationen zum Studium, sowie zu Steuer- oder Wohnrecht hat. Außerdem: Links zu Wohn- und Jobbörsen.

Die ÖH Uni Wien organisiert aber auch zu jedem Semesterbeginn die Inskriptionsberatung im Gang des Audimax (neben der Studien- und Prüfungsabteilung) - dort kann man sich speziell zu den einzelnen Studienrichtungen informieren. Die Öffnugszeiten gleichen denen der Studien- und Prüfungsabteilung).
Die ÖH (Bundesvertretung) bietet v.a. allgemeine Infos zum Studium, zu Rechtlichem, Politischem, österreichweitem und internationalem Studieren.

Im Vorlesungsverzeichnis der Uni Wien (VVZ) sind alle in einem Semester angebotenen Lehrverranstaltungen verzeichnet. Das Lehrangebot für das Bachelorstudium befindet sich unter Punkt 14.04.

Wer also z.B. Lehrveranstaltungen für ihre oder seine Erweiterrungscurricula (Bachelor) bzw. die Freien Wahlfächer (nur auslaufendes Diplomstudium) sucht, kann von hier aus im gesamten Angebot der Uni Wien (...und das ist nicht wenig!) zu stöbern beginnen. Das eine oder andere Passende ist sicher dabei...

Erweiterungscurricula

Die Belegung von sogenannten Erweiterungscurricula (EC), d.h. die Belegung einer fest vorgeschriebenen Reihe von Lehrveranstaltungen (LVs) anderer Studienrichtungen, ist im Rahmen des Bachelorstudiengangs IE im Ausmaß von insg. 60 ECTS vorgesehen. Derzeit werden EC mit 15 und 30 ECTS angeboten, allgemeine Informationen zu EC und dem konkreten Angebot an der Uni Wien finden sich unter: http://ec.univie.ac.at.

Freies Erweiterungscurriculum eingeführt (für BA-Studierende)
Seit dem 01.10.2010 gibt es, neben den offiziell genehmigten Erweiterungscurricula der Universität Wien, die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 15 ECTS im Rahmen des neu geschaffenen "freien ECs" zu absolvieren. Die übrigen 45 ECTS sind jedoch nach wie vor über die fixen ECs zu absolvieren. D.h. LVen können im Ausmaß von 15 ECTS frei gewählt werden (auch von anderen Universitäten) und anschließend als 'alternatives/freies EC' im Büro IE angerechnet werden. Eine sinnvolle Zusammenstellung wird empfohlen.

Wenn während des Bachelorstudiums ein Auslandssemester fest eingeplant ist, empfiehlt es sich gegebenefalls, das "freie EC" nicht durch Lehrveranstaltungen (LVs) an der Uni Wien, sondern durch jene der ausländischen Uni zu absolvieren: an manchen Unis können eventuell nur schwer LVen gefunden werden, die leicht als Regionalgegraphische/Thematische Vertiefung (RTV) o.ä. anrechenbar sind. Ist dies der Fall, kann für solch ein Auslandssemester eher das "freie EC" verwendet werden.

 

Praktika

Der Bachelorstudienplan ermöglicht das Absolvieren eines Praktikums innerhalb des Studiums, das, wenn es die Voraussetzungen (s.u.) erfüllt, unter dem Studienplanpunkt PR2 (4 ECTS) angerechnet werden kann. Die Verantwortung für eine Praktikumsstelle und die Anrechenbarkeit im Studienplanpunkt PR2 liegt in der eigenen Verantwortung!

Im Studienplan heißt es:

"Überdies sollen die Studierenden nach Möglichkeit ein Praktikum absolvieren. Für ein solches Praktikum kommen insbesondere staatliche und nichtstaatliche, nationale und internationale Organisationen, Firmen und wissenschaftliche Einrichtungen in Frage, die mit Entwicklungszusammenarbeit, humanitärer Hilfe, Konfliktbewältigung und anderen Projekten sozialer und wirtschaftlicher Entwicklung befasst sind.
Alternativ zu einem Praktikum wird eine Vorlesung angeboten, an der Praktikerinnen und Praktiker aus relevanten Berufsfeldern mitwirken. Die Studierenden erhalten über diese Vorlesung Einblicke in verschiedene Tätigkeitsbereiche und deren konkrete Anforderungsprofile."

Zur Seite "Praktikumsmöglichkeiten" geht es hier

Formulare:

Bestätigung der Absolvierung eines Praktikums

Bestätigung der Absolvierung eines Volontariats

 

Studienabschluss

Formulare: Prüfungspass

 

Umstieg vom Diplom- zum Bachelorstudium

Der Umstieg vom Individuellen Diplomstudium in das Bachelorstudium Internationale Entwicklung ist auf zwei Arten möglich:

Der 'Querumstieg'

wenn man noch nicht alle Voraussetzungen für den Vollumstieg erfüllt hat, aber aus dem Diplomstudium austreten will oder muss (Überschreiten der Mindeststudienzeit bzw. wenn man in vergangen Semestern im Diplom inskribiert war, und das Studium unterbrochen hat). Dafür wurde eine Äquivalenzrichtlinie geschrieben, die die Anrechenbarkeit von Einzellehrveranstaltungen aus dem Diplom im BA vorgibt:   

Anrechenbarkeit von Einzellehrveranstaltungen: Aequivalenzverordnung_IE.pdf

Bereits im IDS absolvierte Wahlfächer können als "EC-Äquivalente" im Umfang von 15-60 ECTS für den BA angerechnet werden (diese gehen also nicht "verloren"). Sollten im Rahmen des IDS noch keine bzw. nicht genug (weniger als 24 SWS) freie Wahlfächer absolviert worden sein, müssen die fehlenden SWS/ECTS in Form von offiziell genehmigten Erweiterungscurricula erfüllt werden.

Formular für den freiwilligen Umstieg: Meldung_der_Unterstellung_unter_Curriculum.pdf
 


 

 

Der 'Vollumstieg'

 

Der Übertritt  im vollen Umfang - d.h. alle Anforderungen sind erfüllt - ist bis auf weiteres (derzeit unbefristet verlängert!) möglich
 

Den BA 'nur noch abhol en' ist möglich, wenn man im Diplomstudium den 1. Abschnitt, acht Stunden aus dem 2. Abschnitt, zwei Seminare (4 Stunden) aus dem 2. Abschnitt (inkl. Seminararbeiten) und mind. 24 Stunden Wahlfächer bereits absolviert hat.

UMSTIEG  im vollen Umfang - Alle Anforderungen sind erfüllt - bis auf weiteres (verlängert!) möglich
 
Wenn Sie den Übertritt in den BA IE vornehmen wollen und alle erforderlichen Prüfungsleistungen (abgeschlossener 1. Studienabschnitt des IDS + 12 Semesterstunden aus dem 2. Studienabschnitt des IDS inklusive zweier Seminare + 24 Semesterstunden freie Wahlfächer) erbracht haben, wird Ihnen ohne weitere Auflagen der Bachelortitel verliehen. Allerdings bleibt es Ihnen nicht erspart, noch einen kleinen bürokratischen Hürdenlauf zu absolvieren.

  1. Alle Prüfungsleistungen müssen im Rahmen des IDS bereits im Sammelzeugnis stehen oder per Bescheid angerechnet werden. D.h. Prüfungen, die im Rahmen anderer Studienrichtungen oder auf anderen Universitäten absolviert worden sind, müssen VOR dem Umstieg noch angerechnet werden. Dies passiert mit Ansuchen um Anerkennung im Büro IE.
  2. Wenn die Prüfungen generell alle unter der Studienkennzahl 057 390 im Sammelzeugnis aufscheinen, oder der Anerkennung bereits gemacht wurde, ist der zweite Schritt dann: Formular zum freiwilligen Übertritt ausfüllen und im Büro IE abgeben. Nach etwa 10 Tagen sehen Sie in Ihrem Univis-Account, dass Sie die neue Studienkennzahl (033 579) zugewiesen bekommen haben. Dann kommt der dritte Schritt:
  3. Laden Sie das (unten verlinkte) Excel-Formular zum Vollumstieg auf Ihren PC und ergänzen Sie die Titel der Lehrveranstaltungen entsprechend Ihres Sammelzeugnisses.  (Achten Sie auf die Titel der Lehrveranstaltungen, da sich diese in den vergangenen Jahren geringfügig verändert haben können (Beispiel: im 1. IDS-Studienplan hießen die LV „Entwicklungsökonomie“, im 2. IDS-Studienplan „Entwicklung und Ökonomie“). Passen Sie diese bitte in der Tabelle entsprechend an.
    Setzen Sie bitte in den Zeilen VO/UE/AR T I bis T IV, KOA und SE T I bis T IV die genauen Titel der Lehrveranstaltungen ein und löschen die genannten allgemeinen Angaben.
    Setzen Sie bitte für das Modul „Äquivalente für Erweiterungscurricula“ die genauen Titel der Lehrveranstaltungen aus Ihren Wahlfächern ein und löschen die einleitend aufgeführte allgemeine Angabe.
    Fügen Sie bitte bei allen Lehrveranstaltungen das Prüfungsdatum und die Beurteilung laut Sammelzeugnis ein. Achtung: Bei allfälligen Anerkennungsbescheiden gilt das Datum des Bescheides als Prüfungsdatum!
    Dies gilt ausschließlich für die linke Spalte („tatsächlich absolvierte Leistungen“), in der rechten Spalte („anzuerkennen im Bachelorstudium als“) sind keine Einträge vorzunehmen. Im Bachelorzeugnis scheinen dann die Module der rechten Spalte auf.
    Dieses Excel-Sheet wird dann mit dem ‚Ansuchen um Anerkennung von Prüfungsleistungen’ im Büro IE abgegeben. Wir schreiben einen Bescheid, dass alle Prüfungen aus dem IDS nun im Rahmen des BA IE anerkannt werden. Dann folgt der vierte und letzte Schritt:
  4. Dieser Schritt ist dann tatsächlich der letzte. Sie nehmen noch einmal Ihr abgespeichertes Excel-Sheet zur Hand, und löschen alle Prüfungsdaten aus der Liste und tragen das Datum des Anerkennungsbescheides aus Schritt 3 ein. (Etwa zwei Wochen nach Abgeben des Ansuchens aus Schritt 3 können Sie auch anrufen und das Datum erfragen.) Das Deckblatt ‚Prüfungspass’ ausfüllen und mit der Excel-Liste ins Büro IE bringen. Wir errechnen die Durchschnittsnoten aus den Modulen, stempeln das Formular ab und dann geht es für Sie ins SSC (StudienServiceCenter, Hof 1 am Campus) Dort geben Sie alle Unterlagen (Prüfungspass, Excel-Liste, Anerkennungsbescheide, Zulassungsbescheid, Studienausweis und möglicherweise auch Maturazeugnis und alle weiteren Nachweise zu Personalien und Schuhgrößen) ab und erhalten nach etwa vier Wochen Ihren Bachelor-Abschluss inklusive englischer Übersetzung.

 

-  Das  Umstiegs-Formular zum Einreichen

- plus Deckblatt für den Prüfungspass

fileadmin/user_upload/proj_int_entwicklung/Bachelorstudium_Deckblatt-1.doc

 

 





Eine Empfehlung von Seiten der IE:  Der Umstieg vom Diplomstudium ins BA-Studium sollte keinesfalls voreilig passieren. (Außer es handelt sich um einen 'Komplettübertritt', d.h. Sie haben bereits alle geforderten Lehrveranstaltungen absolviert, und holen sich sozusagen den BA 'nur noch ab'.)

Warum noch warten? Das BA Studium wurde vollkommen im UNIVIS hinterlegt, auch hat der BA inhaltliche Voraussetzungen in jedem Modul. Diese Voraussetzungen werden per UNIVIS während der Anmeldephasen überprüft, daher würde Ihnen UNIVIS die Anmeldung für viele Lehrveranstaltungen verweigern. ('Der Studienplanpunkt STEP ist noch nicht erfüllt, eine Anmeldung für Kurs XY kann nicht erfolgen' oder so ähnlich.)
Der Umstieg 'ohne Verluste' (d.h. Übernahme der freien Wahlfächer) ist vorläufig unbefristet möglich (Verlängerung der ursprünglichen Frist vom 30.09.2010). Die Wahlfach-LVs müssen jedoch vor dem Umstieg auf den BA für das IDS angerechnet werden, sofern diese im Sammelzeugnis nicht unter der Studienkennzahl der IE aufscheinen (also Leistungen von anderen Universitäten oder LVs, die anderen Studienrichtungen der Uni Wien zugeordnet wurden).

 

 

Studienplan Bachelorstudium

Studieneingangsphase (STEP) 30 ECTS
Voraussetzung: keineSSt.ECTS
OV1Orientierungslehrveranstaltung (VO)11
OV2Orientierungslehrveranstaltung und Einführung in studienrelevante Arbeitstechniken (UE)13
EF1 Einführung in die Internationale Entwicklung (VO) 2 5
EF2 Einführung in die Internationale Entwicklung (AG) 2 6
EZ1 Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit (VO) 2 5
KS1 Einführung in die Entwicklungssoziologie (VO) 2 5
KP1 Politikwissenschaftliche Aspekte der Internationalen Entwicklung (VO) 2 5
Modul Soziologische und politikwissenschaftliche Aspekte der Internationalen Entwicklung 12 ECTS
Voraussetzung: STEPSSt.ECTS
KS2 Einführung in die Entwicklungssoziologie (KU) 2 6
KP2 Politikwissenschaftliche Aspekte der Internationalen Entwicklung (KU) 2 6
Modul Einführung in die Entwicklungsökonomie 10 ECTS
Voraussetzung: STEPSSt.ECTS
KW1 Einführung in die Entwicklungsökonomie (VO) 2 4
KW2 Einführung in die Entwicklungsökonomie (KU) 2 6
Modul Internationale Entwicklung im historischen Kontext 10 ECTS
Voraussetzung: STEPSSt.ECTS
KG1 Internationale Entwicklung im historischen Kontext (VO) 2 4
KG2 Internationale Entwicklung im historischen Kontext (KU) 2 6
Modul Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit 6 ECTS
Voraussetzung: STEPSSt.ECTS
EZ2 Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit (KU) 2 6
Modul Praxis- und Berufsfelder 10 ECTS
Voraussetzung: STEP sowie der erfolgreiche Abschluss mindestens eines der drei Module Einführung in die Entwicklungsökonomie, Internationale Entwicklung im historischen Kontext, Soziologische und politikwissenschaftliche Aspekte der Internationalen EntwicklungSSt.ECTS
PR1 Optional: Schreibwerkstatt/Öffentlichkeitsarbeit/ Evaluierung/Monitoring/Projektkonzeption (UE) 2 6
PR2 Praktikum (PR) oder Ringvorlesung Berufsfelder (VO) 2 4
Modul Regionalgeographische/thematische Vertiefung 12 ECTS
Voraussetzung: keineSSt.ECTS
RTV Regionalgeographische/thematische Vertiefung (VO) 2 4
RTV Regionalgeographische/thematische Vertiefung (VO) 2 4
RTV Regionalgeographische/thematische Vertiefung (VO) 2 4
Modul Transdisziplinäre Entwicklungsforschung 12 ECTS
Voraussetzung: STEP sowie erfolgreicher Abschluss von mindestens zwei der drei Module Einführung in die Entwicklungsökonomie, Internationale Entwicklung im historischen Kontext, Soziologische und politikwissenschaftliche Aspekte der Internationalen EntwicklungSSt.ECTS
TEF1 Transdisziplinäre Forschung: Problemformulierung, Problembearbeitung, Umsetzung (VO) 1 2
TEF2 Transdisziplinäre Forschung: Problemformulierung, Problembearbeitung, Umsetzung (KU) 1 4
TEF3 Transdisziplinäre Entwicklungsforschung (KU) 2 6
Bachelormodul 18 ECTS
Voraussetzung: STEP sowie erfolgreicher Abschluss der Module Einführung in die Entwicklungsökonomie, Internationale Entwicklung im historischen Kontext, Soziologische und politikwissenschaftliche Aspekte der Internationalen EntwicklungSSt.ECTS
BASE1 Bachelorseminar 2 9
BASE2 Bachelorseminar 2 9
Institut für
Internationale Entwicklung
Universität Wien

Sensengasse 3/2/2
A-1090 Wien

Öffnungszeiten Büro IE
(StudienServiceStelle):
Di, Mi: 10 bis 12 Uhr
Do: 14 bis 17 Uhr

Ferienöffnungszeiten:
Di, Mi: 10 bis 12 Uhr
Do: 14 bis 16 Uhr

Elke Christiansen:
+43-1-4277-239 02

Markus Gatschnegg
+43-1-4277-451-34


Daniel Görgl: (derzeit karenziert)
+43-1-4277-451 28

Fax:
+43-1-4277-9239
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0