Logo der Universität Wien

Veranstaltungen

am Mittwoch, 20. September 2017 um 13:29

17. bis 19. Nov. 2017: 7. Österreichische Entwicklungstagung 2017

Sozial-ökologische Transformationen jetzt!

7. Österreichische Entwicklungstagung 2017   

Sozial-ökologische Transformationen und zwar jetzt! Diese Forderung sowie deren Umsetzung stehen im Zentrum der siebten Entwicklungstagung im November 2017. Vor dem Hintergrund multipler Krisendiskurse wird sich die siebte Entwicklungstagung mit Achsen aktueller sozial-ökologischer Transformationen, wie dem Wandel der Arbeitsverhältnisse, globalen Migrationsbewegungen und Veränderungen der Geschlechterverhältnisse beschäftigen. Dabei sollen Chancen zur produktiven (Um-)Gestaltung jener sozial-ökologischen Transformationen erkundet werden. Wie kann eine Umstellung auf nachhaltige Produktionsweisen sozial gerecht gestaltet werden? Schafft ein kohlenstoffarmer, ökologisch nachhaltiger Weg auch sinnstiftende, menschenwürdige Arbeit für ein gutes Leben für alle? Diesen und vielen weiteren brennenden Fragen werden internationale DiskutantInnen in zahlreichen Beiträgen von 17. bis 19. November 2017 nachgehen.

Auf der Website der Entwicklungstagung http://www.entwicklungstagung.at/ finden Sie alle Informationen zu den Foren und Workshops sowie zum abwechslungsreichen Rahmenprogramm!  Außerdem: Um sich den Early Bird-Tarif für FrühbucherInnen zu sichern, melden Sie sich bis 30. Sept. 2017 an! Hier der Link zur Anmeldung: http://www.pfz.at/article1931.htm

 

Zeit: Fr., 17. bis So., 19. Nov. 2017.

Ort: Karl-Franzens-Universität Graz. Universitätsplatz 3. 8010 Graz.

Nähere Infos finden Sie auf der Website der Entwicklungstagung, die laufend mit den neuesten Informationen gefüllt wird: http://www.entwicklungstagung.at/

Anmeldung: http://www.pfz.at/article1931.htm

For information in English: http://www.pfz.at/article1867.htm

English Website: https://adevmeeting2017.wordpress.com/

Follow us on social media!

Facebook: https://www.facebook.com/entwicklungstagung/

Twitter: https://twitter.com/ADevConference

Instagram: https://www.instagram.com/development.conference.austria/

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=3mUb9Fs3tA8&t=51s

am Montag, 2. Oktober 2017 um 10:00

Informationsveranstaltung und Leitfaden für StudienanfängerInnen WiSe 2017/18

Am Montag, 2. Oktober um 10h findet im Seminarraum IE, am Institut für Afrikawissenschaften, Erdgeschoß rechts die Informations- und Orientierungsveranstaltung des MA IE statt.

 

Wir laden alle Interessierten dazu herzlich ein. Auch wenn Sie noch keinen Zulassungsbescheid haben, aber auch, wenn Sie bereits studieren, und Fragen zum Studium haben, sind Sie herzlich Willkommen.

 

Einen Leitfaden zum Studienbeginn Initiates file downloadfinden Sie hier.

 

 

 

am Donnerstag, 5. Oktober 2017 um 16:54

[Workshop] 5. – 6. Oktober 2017: „MigrantInnen als UnternehmerInnen? Aktuelle Debatten in Wissenschaft und Praxis.“

Tagung „MigrantInnen als UnternehmerInnen? Aktuelle Debatten in Wissenschaft und Praxis“ am 5. und 6. Oktober 2017 in Wien


Seit April 2016 läuft an der Universität Wien unter der Leitung von Frau Professorin Petra Dannecker das vom Jubiläumsfond der Österreichischen Nationalbank geförderte Projekt „Sicherheitsstrategien und Sicherheitswahrnehmungen migrantischer Unternehmerinnen in Wien“.
In diesem Rahmen organisieren wir eine Tagung, der die Möglichkeit bieten soll, Wissenschaft und Praxis im Themenbereich „Migrantisches Unternehmertum“ zu vernetzen und ins Gespräch zu bringen. Die zweitägigen Veranstaltung werden aktuelle Debatten aufgegriffen und mit ExpertInnen und InteressentInnen aus Forschung und Praxis diskutiert.


Keynote: Donnerstag, 5. Oktober, 18 Uhr: Ayşe Çağlar (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien)


Workshop: Freitag, 6. Oktober mit Input-Vorträgen von Petra Dannecker, Sabrina Laufer, Alev Çakır, Antonie Schmiz, Sara De Jong, Alexandra Heis, Barış Ülker und Michael Parzer. 

Initiates file downloadProgramm des Workshops

Termin: 5. Oktober 2017 (18:00–20:00) und 6. Oktober 2017 (9:00–18:00)
Keynote: Institut für Afrikawissenschaften, Universität Wien
Spitalgasse 2, 1090 Wien
Workshop: C3 Centrum für Internationale Entwicklung,
Sensengasse 3, 1090 Wien
Um Anmeldung wird gebeten:Opens window for sending emailparzer@mediacult.at

 

Initiates file download

am Montag, 9. Oktober 2017 um 15:00

[Workshop] Rechtsextremer Populismus: Geschlecht, Sexualität und Internet

Please find the English Version below.

Rechtsextremer Populismus: Geschlecht, Sexualität und Internet

Buchpräsentation und Workshop

Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien, Forschungsschwerpunkt: Gender und Transformation

Wann: 9. Oktober 2017, 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Wo: Universitätsstraße 7, 1010 Wien (NIG), 2. Stock, Raum A222

Vortragende: Mojca Pajnik (Peace Institute Ljubljana), Edma Ajanovic (Universität Wien), Birgit Sauer (Universität Wien), Wolfram Schaffar (Universität Wien) und Gundula Ludwig (Charité Berlin/Universität Wien)

Rechtsextremer Populismus: Geschlecht, Sexualität und Internet

Rechtsextremer Populismus sowie autoritäre Regime und Bewegungen nehmen zunehmend auch Geschlechter- und sexuelle Politiken ins Visier: Die Kritik von Gleichstellungspolitiken, die Diffamierung von Feminismus, Queer und Gender Studies sowie das Vorantreiben von heteronormativen Geschlechterpolitiken sind zentrale Bausteine rechter Diskurse und Politiken. In den Kommunikationsstrategien rechter und autoritärer Bewegungen nimmt das Internet eine wichtige Rolle der Mobilisierung und für die Verbreitung rechter Ideologien – nicht zuletzt über Geschlecht und Sexualität – ein.

Vor diesem Hintergrund wird in dem Workshop der Zusammenhang von rechtsextremen Populismus, zunehmendem Autoritarismus, Geschlecht und Sexualität entlang von drei Themenschwerpunkten diskutiert: Mit den ersten zwei Vorträgen wird ein aktuelles Buchprojekt vorgestellt, das die Bedeutung des Internets für rechte Parteien und Bewegungen in Europa diskutiert. In der Buchpräsentation wird aufgezeigt, wie rechte Diskurse und Praktiken im Internet die Konstruktion von ‚Anderen’ wie etwa LGBTs hervorbringt und heteronormative Geschlechterbilder formt. Der dritte Vortrag setzt sich auf Ebene neuer sozialen Medien, insbesondere Facebook, mit dem Rechtspopulismus in Thailand auseinander. Der vierte Vortrag debattiert abschließend die sich aktuell abzeichnenden Entwicklungen der Autoritarisierung von Politik aus politiktheoretischer und queer-feministischer Perspektive.

Drei Vorträge des Workshops werden auf Englisch und ein Vortrag auf Deutsch stattfinden.

Anmeldung bitte bis Freitag, dem 6. Oktober bei Verena Kettner: verena.kettner@univie.ac.at

Das Programm steht Initiates file downloadhier zum Download zur Verfügung.

 

English Version:

Right-Wing Populism:  Gender, Sexuality and the Internet

Book Launch and Workshop

Faculty of Social Sciences at the University of Vienna, Research Focus: Gender and Transformation

Date: 9th of October 2017, 3 p.m. until 7 p.m.

Location: Universitätsstraße 7, 1010 Wien (NIG), 2nd Floor, Room A222

Invited speakers: Mojca Pajnik (Peace Institute Ljubljana), Edma Ajanovic (University of Vienna), Birgit Sauer (University of Vienna), Wolfram Schaffar (University of Vienna) and Gundula Ludwig (Charité Berlin/University of Vienna)

 

Right-Wing Populism: Gender, Sexuality and the Internet

Right-wing populism as well as authoritarian movements and regimes are increasingly targeting gender and sexual diversity: Criticizing gender equality, promoting heteronormative gender relations and defame feminism, queer and gender studies are key elements of right-wing discourses and politics. The Internet plays an increasingly important role in the communication strategies of political parties and movements as they use it not only for mobilization and campaigning strategies but also for promoting ideologies, including ideas about gender and sexuality. The workshop will discuss these issues by focussing on three topics:

The first two presentations will introduce a new book, which explores the role of the Internet for right-wing populist political parties and movements across Europe. The presentations will discuss right-wing parties and movements’ discourses and practices of online communication that reproduce exclusion of the constructed ‘others’ such as LGBT persons and that produce heteronormative gender images. A third presentation will expand the perspectives of the book by a view on the meaning of right-wing populism in Thailand through new social media like Facebook. The fourth presentation will finally debate the emerging of the current authoritarianization of politics through a political theoretical and queer-feminist perspective.

The workshop will be a mix of English and German language.

To registrate, please send an E-Mail to Verena Kettner until Friday, 6th of October: verena.kettner@univie.ac.at

Please find the detailed programme Initiates file downloadhere.

am Mittwoch, 25. Oktober 2017 um 16:15

[ie.talk] Luis Manuel Hernández Aguilar: Countering Islamophobia in the Age of PEGIDA, Trump, and Co.

Wednesday, 25th October 2017, 4:15 - 5:45 p.m.

Seminarroom IE, Department of African Studies, Uni Campus Courtyard 5, Spitalgasse 2 1090 Wien

Moderation: Fanny Müller-Uri (Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien)

While Islamophobia or anti-Muslim racism is not a new phenomenon at all, the last couple of decades have witnessed a steady and alarmingly expansion of anti-Muslim hatred throughout Western societies. Many scholars have pointed out not only the wide dissemination of perceptions deeming Islam and Muslims as incompatible with, and threatening Western societies, but also the effects of such representations in different arenas (media representation, access to labor and education, everyday violence, institutional settings, etc.). Against this background, little has been said about how Muslims experience, navigate, and actively counter everyday racism and discrimination. Based on interviews conducted with young Muslims in Germany, the lecture engages with the different and highly creative strategies, narratives, and actions countering and challenging the manifestations of Islamophobia in contemporary Germany. 

Initiates file download

Archiv

Hier geht es zum Archiv.

Institut für
Internationale Entwicklung
Universität Wien

Sensengasse 3/2/2
A-1090 Wien

Öffnungszeiten Büro IE
(StudienServiceStelle):
Di, Mi: 10 bis 12 Uhr
Do: 14 bis 17 Uhr

Ferienöffnungszeiten:
Di, Mi: 10 bis 12 Uhr
Do: 14 bis 16 Uhr

Elke Christiansen:
+43-1-4277-239 02

Markus Gatschnegg
+43-1-4277-451-34


Daniel Görgl: (derzeit karenziert)
+43-1-4277-451 28

Fax:
+43-1-4277-9239
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0