Fachtutorien / Tutorienbewerbungen

Wenn Sie ein Tutorium übernehmen wollen........jetzt dazu informieren!

Wir sind gerade am Beginn der Planung für das Wintersemester. Lehrveranstaltungen werden eingeteilt und Termine gebucht. d.h.  Wir bzw. die Lehrenden beginnen langsam auch sich  um mögliche Tutorien umzusehen.

Wenn Sie Interesse daran haben, ein Tutorium im nächsten Semester zu übernehmen, ist jetzt die Zeit, sich danach zu erkundigen.

Folgende Empfehlung: wenn Sie Interesse an einem bestimmten Tutorium haben, fragen sie den/die Lehrende gleich direkt im Kurs.

Wenn sie allgemein gern ein Tutorium machen wollen, melden Sie sich im Büro IE!

 

Einige Details noch am Rande:

Welche Lehrveranstaltungen haben Tutorien? 

  • Alle Vorlesungen und Kurse der Auflagen / Erweiterungscurricular. (Im WS also KS1, EF1, KP1, TEF A und EF2) Diese Lehrveranstaltungen können wir auch als ‚Einzeltutorien‘ vergeben, d.h. eine Person übernimmt ein 4stündes Tutorium.
  • Alle Vorlesungen und Kurse der Grundlagen- und der Methodenmodule Diese Lehrveranstaltungen können wir leider nicht als 4stündige Tutorien vergeben, d.h. leider auch, dass sie sich in diesem Fall um 2 Tutorien bewerben müssen! Sprich, wenn Sie gerne ein Tutorium im Kurs GM2 machen möchten, müssen sie sich auch noch einen weiteren Kurs überlegen. Einen zweiten GM2 Kurs oder auch einen GM3 oder MM Kurs o.ä.. Die Kombination wäre egal. Grundsätzlich werden nur 4 Stunden an TutorInnen vergeben, wir haben aber leider in Summe nicht genug Budget um jede LV einzeln mit 4 Stunden Tutorium auszustatten.

 

Voraussetzung für ein Tutorium ist prinzipiell: Sie haben die betreffende Lehrveranstaltung bereits selbst absolviert oder absolvieren sie gerade jetzt (erfolgreich).

1. Schritt: die Lehrenden direkt ansprechen

oder

2. Möglichkeit: wenden Sie sich ans Büro IE, schreiben Sie uns ein mail, durchaus auch hineinschreiben, wo sie gerne bereit sind ein Tutorium zu übernehmen, wo eher nicht und auch wenn sie gare kein Präferenzen haben -  wir werden versuchen Kontakte untereinander herzustellen und Interessen zu berücksichtigen.  

Rechtliche Basis von Fachtutorien

Rechtlich zählen Tutor/innen zu den studentischen Mitarbeiter_innen der Universität Wien, deren Status im Kollektivvertrag unter § 30 geregelt ist: Sie sind teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer_innen, die ihr Masterstudium noch nicht abgeschlossen haben und jeweils für 6 Monate angestellt werden.

TutorInnen Lehre NEU - Ein Tutorium muss inzwischen mindestens über 4 Semesterwochenstunden eingegangen werden, das heißt auf der IE üblicherweise, dass man für mindestens 2 Lehrveranstaltungen tätig sein muss. (in diesem Sinne auch oft für 2 Lehrende, was eine vor allem organisatorische Herausforderung ist)

Allfällige Studiengebühren werden jedenfalls im Folgesemester auf das Tutorium rückerstattet, aber Achtung: nur dann, wenn für das Semester des Tutoriums keine Inskription an einer anderen österreichischen Universität besteht (Mitbelegung an anderen Universitäten ist jedoch möglich).

 

TutorInnen (Studentische Mitarbeiter gemäß § 30 Kollektivvertrag) sind teilzeitbeschäftigte ArbeitnehmerInnen, die bei Abschluss des Arbeitsvertrages ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Das Arbeitsverhältnis endet (ohne dass es einer Beendigungserklärung bedarf) jedenfalls am Ende des Semesters, in dem das Master-(Diplom-)Studium abgeschlossen wird, längstens jedoch nach einer Gesamtdauer von vier Jahren. Auf die Gesamtdauer sind nur die tatsächlichen Vertragszeiten anzurechnen, die nach dem 30.09.2007 zurückgelegt wurden.

 

Dauer und Beschäftigungsausmaß des Arbeitsverhältnisses: 

Das Arbeitsverhältnis wird jeweils für 6 Monate pro Semester abgeschlossen. Arbeitsverhältnis Wintersemester: September bis Februar  und hat ein Gesamtarbeitsausmaß und zählt bei 4 Stunden Tutorium 60 Arbeitsstunden.

Derzeit (März 2018) beträgt das Gehalt für 4 Stunden Tutorium 144,50 Euro/monatlich bzw. 1.011,71 Euro gesamt für 6 Monate.